Wodka Test

Hier findest Du alle Tests und Vergleiche zu diesem Produkt, immer mit aktuell gehaltenem Preisvergleich. Uns ist wichtig, dass Du beim Einkaufen immer ein gutes Gefühl hast. Gerade beim Online-Shopping ist es wichtig, sich vor dem Kauf mit den Eigenschaften der unzähligen Produkte vertraut zu machen. Auf dieser Seite schaffen wir Transparenz unter Millionen von Produkten und helfen Dir, das für dich beste und günstigste Produkt zu finden. Du findest hier ganz einfach und schnell die richtigen Produkte und kannst Dich leicht orientieren. Wir geben Dir hier die Möglichkeit, Produkte zu vergleichen um die für Dich beste Kaufentscheidung zu treffen. Dafür fassen wir die wichtigsten Eigenschaften und Fakten der von Dir gesuchten Produkte zusammen. Unser größtes Anliegen ist, Dich beim Shoppen bestens zu unterstützen.    

Unsere Top 10

-12%

1. Wodka Gorbatschow 37,5{49aa3b76d18183f5853c9f12c216568d72814c874c4b3d87574beff46fcd9331} Vol. (3 x 0.7 l)

Wodka Gorbatschow 37,5{49aa3b76d18183f5853c9f12c216568d72814c874c4b3d87574beff46fcd9331} Vol. (3 x 0.7 l)
  • Gorbatschow Wodka ist bekannt für seine Klarheit und Reinheit
  • Exzellente Qualität dank Premiumproduktion: Spezielle Filtermethode für höchste Reinheit
  • Gorbatschow Wodka eignet sich für alle Arten von Cocktails
Bei Amazon ansehen!22,47 € 25,47 €
-22%

2. Grey Goose Wodka (1 x 0.7 l)

Grey Goose Wodka (1 x 0.7 l)
  • Ursprungsland: Frankreich
  • Unter dem wachsamen Auge des Maître de chai (Kellermeister) wird jeder Schritt in der Produktion streng überwacht
  • Nur die ideal Zutaten werden verwendet
Bei Amazon ansehen!35,98 € 45,99 €

3. Absolut Vodka (1 x 0.7 l)

Absolut Vodka (1 x 0.7 l)
  • Reich, vollmundig und komplex, dabei aber dennoch geschmeidig und samtig im Geschmack.
  • Ausgeprägter Charakter von Korn, gefolgt von einem Hauch getrockneter Früchte.
  • Wird aus natürlichen Zutaten hergestellt und enthält keinen Zucker.
-17%

4. Russian Standard Original Vodka (1 x 1 l)

Russian Standard Original Vodka (1 x 1 l)
  • Russian Standard Vodka ist weltweit die Nr. 1 der russischen Premium-Vodkas.
  • Das besonders weiche und reine Wasser, das zur Produktion von Russian Standard verwendet wird, stammt aus dem Lagodasee, im kalten Norden Russlands.
Bei Amazon ansehen!15,75 € 18,99 €
-10%

5. Belvedere Wodka (1 x 0.7 l)

Belvedere Wodka (1 x 0.7 l)
  • Nach 600 Jahre alter polnischer Tradition hergestellt
  • Perfekte Balance aus Charakter und Reinheit
  • Vierfach destilliert
Bei Amazon ansehen!33,77 € 37,49 €
-10%

6. Jelzin Vodka Bag-in-Box (1 x 3 l)

Jelzin Vodka Bag-in-Box (1 x 3 l)
  • Ein Wodka von erstklassiger Qualität, Ergebnis einer fünffachen Destillation
  • Seine Reinheit verdankt er reinstem Quellwasser aus den Nordvogesen im Elsaß
  • Seine natürlich pflanzlichen Rohstoffe französischer Herkunft: prägen seinen besonderen Charakter, der sich durch Frische und Reinheit auszeichnet
Bei Amazon ansehen!26,99 € 29,99 €
-18%

7. Absolut Elyx – Per Hand destillierter Luxus Wodka aus Schweden – Premiumwodka in edler Flasche – 1 x 0,7 L

Absolut Elyx – Per Hand destillierter Luxus Wodka aus Schweden – Premiumwodka in edler Flasche – 1 x 0,7 L
  • Einmalig: Mit Absolut Elyx zieht ein Wodka der extra Klasse in die Absolut Familie - nach altbewährten Methoden wird er von schwedischen Wodka-Experten per Hand in alten Kupferkesseln destilliert
  • Purer Luxus: Dank des individuellen Herstellungsprozesses hat Absolut Elyx eine samtige Geschmacksstruktur, wie flüssige Seide / Er ist charaktervoll & vollmundig mit einer Note von Vanille & Weizen
  • Von der Saat bis zum Endprodukt - der ganze Prozess findet traditionell auf einem kleinen Gut in Südschweden statt & ist zu 100{49aa3b76d18183f5853c9f12c216568d72814c874c4b3d87574beff46fcd9331} nachverfolgbar / Winterweizen & Quellwasser erschaffen dieses Elixier
Bei Amazon ansehen!35,90 € 43,99 €

9. Grasovka Bisongrass Wodka (1 x 0.7 l)

Grasovka Bisongrass Wodka (1 x 0.7 l)
  • Vodka
  • Die Besonderheit der polnischen Wodka-Spezialität Grasovka beruht auf seiner Aromatisierung mit Büffelgras, welches in Büscheln auf den Lichtungen der Wälder des Nationalparks von Bialowieza an d. Grenze zw. Polen u. Weißrussland wächst. ...
-1%

10. Jelzin Vodka (1 x 1 l)

Jelzin Vodka (1 x 1 l)
  • Geschmack: Gefällig, kräftig im Abgang
  • Passt zu: Ein idealer Begleiter zu Kaviar und geräuchertem Lachs. Auch sehr gut geeignet als Aperitif, Digestif oder in Cocktails (mit Orangensaft oder Coca-Cola)
  • Farbe: Farblos, glanzklar
Bei Amazon ansehen!10,79 € 10,90 €
Zuletzt aktualisiert am: 04.10.2018 um 12:12 Uhr.

Wodka Test

Herzlich willkommen zu unserem Wodka Test, eurem Ratgeber für Wodka.

Der Wodka ist ein alkoholisches Getränk, wobei der Begriff ursprünglich aus der slawischen Sprache stammt. Übersetzt bedeutet Wodka so viel wie „Wässerchen“. Der Wodka hat einen nahezu neutralen Geschmack und ist in seiner reinen Form frei von Fuselölen, künstlichen Aromen und anderen fermentierten Stoffen. Der Alkoholgehalt liegt im Idealfall bei 40 Volumen Prozent und ist meist eine farblose Spirituose. Der Wodka eignet sich sehr gut als Zutat für verschiedene Cocktails oder andere Mischgetränke und lässt sich daneben auch sehr gut pur trinken.

 

Der Wodka wird durch Fermentation von Getreide, das können Roggen, Weizen oder Gerste sein oder auch aus fermentiertem Gemüse gewonnen. Der Wodka mit einem eher weichen oder teilweise sogar fruchtigen Geschmack basiert auf Getreidebasis, wohingegen der Wodka auf Gemüsebasis eher herb oder gar medizinische schmeckt.

 

Am besten genießt ihr den Wodka so kalt wie möglich, wobei der Wodka dann aus kleinen Wasser- oder Schnapsgläsern getrunken wird, die bis circa 3-5 mm unter den Rand gefüllt sind. Ihr solltet den Wodka schluckweise trinken und nicht einfach hinunter kippen, damit ihr euch ganz auf den Geschmack konzentrieren könnt. Das Geruchserlebnis wird dadurch intensiviert, in dem ihr den Wodka im Glas ein wenig herumwirbelt. Danach könnt ihr einen kleinen Schluck Wodka nehmen und euch durch den intensiven Geschmack am Gaumen kitzeln lassen. Wenn ihr dazu parallel durch die Nase atmet, nehmt ihr das kornige Aroma vollständig auf. Danach könnt ihr den Wodka hinunter schlucken und den Abgang des Wodkas bewusst wahrnehmen. Zwischen den Schlucken könnt ihr euch mit kleinen Appetitanregern wie Quiche, gesalzene oder eingelegte Pilze, einem Stück Brot, Pfannkuchen, Hering oder Gurke den kräftigen Geschmack das Wodkas „neutralisieren“. Diese kleinen Vorspeisen werden in Russland auch als Sasuki bezeichnet.

 

Wenn ihr den Wodka nicht pur trinken wollt, könnt ihr ihn gut zur Verfeinerung für diverse Cocktails benutzen, wie der Bloody Mary, White Russian, Touch Down, Black Russian, Wodka Melone, Cosmopolitan, Sex on the Beach, Swimming Pool oder Wodka Martini.

Der Vorteil dabei ist, dass der Wodka nur sehr wenige Kalorien liefert, da der Wodka frei von Kohlenhydraten und Zucker ist. Daneben enthält er auch kein schädliches Cholesterin oder andere Fette, ihr müsst lediglich auf Fett – und zuckerhaltige Mischgetränke achten, die euch Kalorien liefern.

Doch nicht nur für Cocktails ist der Wodka geeignet, ihr könnt auch Speisen wie Pasta Gerichte oder Saucen mit der Zugabe von Wodka eine unvergleichliche Note verleihen. Passt bitte nur auf, dass der Alkoholgehalt in den Speisen nicht zu hoch wird, da der Koch Prozess den Alkoholgehalt des Wodkas nicht komplett durch die Verdunstung entfernt. Aus diesem Grund ist immer ein wenig Rest Alkohol im Gericht übrig. Damit ihr das Wodka Aroma voll ausschöpfen könnt, kocht ihr den Wodka am besten bei geringeren Temperaturen ein und gebt den Wodka nicht zu früh zur Speise hinzu.

 

Bevor ihr euch nun einen neuen Wodka kauft, beachtet ein paar wichtige Kauf Kriterien, die beim Kauf eines Wodkas zu beachten sind. Ein Hauptkriterium des Wodkas wird dabei der Geschmack sein. Zwar sind die Geschmäcker immer ein wenig verschieden, doch grundsätzlich ist es wichtig, dass der Wodka nicht nach reinem Ethanol schmecken soll. Daneben verursacht schlechter und äußerst billiger Wodka oftmals starke Kopfschmerzen am nächsten Morgen. Vielleicht ist auch das Design der Flasche für den einen der anderen nicht unwichtig.

Der Wodka hat in seiner reinsten Alkoholform bei einem Wasseranteil von nur 4-5 % einen brennenden Geschmack und den typischen süß – würzigen Geruch. Wenn ihr nun puren Wodka genießt, wird euch wahrscheinlich ein sehr ähnlicher Geschmack und Geruch auffallen, die Intensität variiert allerdings und hängt von dem verwendeten Wasser, dem Filterrations Verfahren und zusätzlichen Aromen ab.

Das im Wodka enthaltene Wasser stammt je nach Hersteller aus unterschiedlichen Quellen. Gute Hersteller wollen sich natürlich von der Konkurrenz abgrenzen und geben an, „wertvolleres“ Wasser für die Produktion verwendet zu haben. Interessant sind auch Bezeichnungen wie „Gletscherwasser“ oder „Wasser aus artesischen Quellen“. Je nach Region oder Kontinent der Herstellung des Wodkas ist das Wasser chemisch ein wenig anders zusammengesetzt. Dies ist für euch letztendlich wahrscheinlich kaum schmeckbar.

 

Für die Herstellung des Wodkas ist auch das Filtrationsverfahren recht interessant, denn Wodka wird in mehreren Produktionsschritten hergestellt.

Primär wird die Maische produziert, die daraufhin in mehreren Gängen destilliert wird. Danach werden sämtliche enthaltene Aromastoffe wie beispielsweise Fuselhöhle entfernt. Hier gibt es dann viele verschiedenartige Verfahren, um die Wodka Maische zu filtrieren.

Die wichtigsten Filtrationen sind dabei im Wesentlichen:

 

Aktivkohlefilterration

Hier werden die unerwünschten Aromen im Wodka an die Aktivkohle aus Kohlenstoff gebunden. Dadurch bleiben im Destillat selber nur noch wenige andere ionische Substanzen wie Mineralien, Salze und Kalk enthalten. Diese Methode ist die häufigste bei Wodkas der Mittelklasse.

 

Diamant oder Diamantstaubfiltration

Bei dieser Filtrationsart wird das Destillat durch den Diamanten Staub gefiltert. Die Hersteller, die dieses Filtrations Verfahren benutzen, sind davon überzeugt, dass der Wodka durch die unterschiedlichen Oberflächenstrukturen der Diamanten eine ganz individuelle Note verliehen bekommen.

 

Kältefiltration

Nach der Destillation füllt man den Wodka in große Tanks ab. Der Roh Alkohol wird soweit abgekühlt, dass lediglich das Wasser, nicht aber der Wodka selbst gefriert. So können die Fuselöle im Eis gebunden werden und der reine Wodka anschließend gesondert abgelassen werden. Leider gehen bei dieser recht unkomplizierten Methode auch andere wichtige Aromen verloren. Diese Filtration wird meist bei billigen Wodka Arten verwendet.

 

Membran Filtration

Bei dieser Filtration Methode wird der Wodka durch eine Membran (eine Art Sieb) gespült, wobei dieser Vorgang regelmäßig wiederholt werden muss. So ist dieses Verfahren im Vergleich zu den anderen Filtrationsprozessen sehr aufwändig. Bei dieser Filtration werden Viren und Bakterien zuverlässig abgetötet und vollständig aus dem Trinkwasser entfernt.

 

Quarz Sandfiltration

Bei dieser Filtrationsart wird das Destillat durch mehrere Schichten aus Sand und Watte geleitet. Dadurch bleiben Trübstoffe, die sich noch im Wasser befinden, im Sand haften.

 

Dieses sind die wichtigsten Filtrationsarten des Wodkas, daneben gibt es noch einige weitere beliebte Filtrationen:

  • Milcheiweißreinigung
  • Ozonreinigung
  • Papierfiltration
  • Platinfiltration
  • Silberfiltration

 

Die von uns getesteten und für gut befundenen Wodkas findet ihr hier aufgelistet, die Wodkas im Test mit verschiedenen Varianten von diversen Herstellern. Viel Spaß beim Stöbern wünscht euch euer Produktefinder.com!